Die Begründer

Prof. Emile Jaques-Dalcroze (1865-1950)

war Lehrer für Gehörbildung und Komposition am Genfer Konservatorium. Er setzte sich für eine Erziehung ein “… die darauf ausgeht, die nervösen Reaktionen zu ordnen, Muskeln und Nerven aufeinander abzustimmen und Körper und Geist in Einklang zu bringen”. Übungen, die zunächst nur für die Musikstudenten am Konservatorium erdacht waren, wurden im Laufe der Jahre zum allgemeinen Prinzip: “Es ist die körperliche Erfahrung, die das Bewußtsein formt.” Eine “Zentralstelle für rhythmische Erziehung und Pädagogik” fand Emile Jaques-Dalcroze in der Bildungsanstalt der Gartenstadt Hellerau, die ein Versuchsfeld darstellte, auf dem sich die vielen Reformideen begegneten und praktisch ausprobiert werden konnten.

Prof. Elfriede Feudel (1881-1966)

wurde um 1911 vom Preußischen Kultusministerium das Studium bei Emile Jaques-Dalcroze in der Bildungsanstalt Hellerau/Dresden ermöglicht. Sie hatte den Auftrag, das Erlernte im Rahmen ihrer Schultätigkeit einzusetzen und erkannte, dass in der Rhythmik Basiserfahrungen gemacht werden, die die Begriffsbildung fördern. Durch ihre praktische Tätigkeit war sie diejenige, die erstmalig formulierte, dass die Aufgaben der Rhythmik sich aus den Bedingungen Raum-Zeit-Kraft(Dynamik)-Form ergeben.

Prof. Amélie Hoellering (1920-1995)

studierte zunächst Rhythmik bei Elfriede Feudel an den Musikhochschulen in Leipzig und Stuttgart und schloss daran ein Studium am Institut für Psychotherapie und Tiefenpsychologie in Stuttgart an. 1961 gründete sie das Rhythmikon –Institut für Rhythmische Erziehung in München. Ihr Interesse als Rhythmiklehrerin galt im Besonderen den zwischenmenschlichen Beziehungen. Das Studium der Psychoanalyse half ihr zu erkennen, dass z.B. Durchsetzungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit wie zwei Pole zusammengehören. In jeder Rhythmikaufgabe werden diese Aspekte gleichzeitig angesprochen. “Ich zeige, was ich will und passe mich gleichzeitig an – an die Bedingung, die mir begegnet.” Die Bewegungsaufgabe fordert, dass die Lösung nur in der Logik einer entsprechenden Handlung zu finden ist.

[vegasslider id="1178" fade="2000" delay="2000" overlay="" arrows="no" autoplay="yes"]

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien